🚚 Kostenloser Versand für Bestellungen über 35 € in Italien und 70 € in Europa

Aufguss, Kräutertee, Abkochung: Unterschiede und Eigenschaften

Eine der Fragen, die uns am häufigsten gestellt werden, betrifft den Unterschied zwischen Kräutertee und Aufguss. Reden wir nicht darüber, was passiert, wenn auch die Abkochung „eingebracht“ wird! Die Verwirrung entsteht durch die Gemeinsamkeiten der drei, die auf den ersten Blick zu einer Gleichsetzung führen könnten. Das ist nicht wirklich der Fall: In diesem Artikel versuchen wir, die Dinge ein wenig zu klären.


Unterschied zwischen Aufguss und Kräutertee

Beginnen wir mit Kräutertee und Aufguss: Anscheinend scheinen die beiden Begriffe synonym zu sein, da ihnen das gleiche Zubereitungsverfahren zugrunde liegt, nämlich dem des Aufgusses , bei dem die „Zubereitung“ mit kochendem Wasser übergossen und dann für eine festgelegte Zeit ruhen gelassen wird (Für Kräutertees, die online auf der Website von Dhyāna Tea erhältlich sind, finden Sie die Ziehzeit im Produktblatt und auf der Verpackung.) Unter anderem im Fall von „Infusion“ lässt uns die Etymologie des Begriffs sofort an diesen Zubereitungsprozess denken: Das Wort leitet sich tatsächlich vom lateinischen infusus ab, Partizip Perfekt von infundĕre , wörtlich „hineingegossen oder darüber gegossen“.

Aufguss mit French Press

Was ist also der Unterschied zwischen Kräutertee und Aufguss? Sind die Begriffe austauschbar? Nicht genau! Tatsächlich sprechen wir normalerweise von einem Aufguss , wenn die Zutaten aus verschiedenen Teilen derselben Pflanze bestehen .

Kräutertees hingegen können Kräuter, Blüten, Früchte und Gewürze verschiedener Pflanzen enthalten . Auch dank der Vielfalt an Inhaltsstoffen, die ihn auszeichnen und von denen jede einzelne spezifische Eigenschaften und potenzielle wohltuende Wirkungen aufweist, meinen wir, wenn wir von Kräutertee sprechen, meist ein Getränk, das positive Auswirkungen auf unseren Körper haben kann. Darüber hinaus lieben wir persönlich die Mischung, die Kräutertees aufgrund der Aromen und Geschmacksrichtungen auszeichnet, die sie freisetzen können und die uns dazu bringen, sie alle auszuprobieren!

Entdecken Sie die von Dhyāna Tea ausgewählten Kräutertees .

Denken wir daran, dass Aufgüsse und Kräutertees im Allgemeinen aus Pflanzen hergestellt werden, die kein Koffein enthalten , aber darüber werden wir in einem zukünftigen Artikel sprechen.

Ist Tee ein Aufguss?

Sie haben vielleicht schon einmal von Tee als Aufguss gehört. Es ist richtig? Um dies zu verstehen, kehren wir zur Definition von Infusion zurück. Wie bereits erwähnt, handelt es sich um ein Getränk, das durch Aufguss von Zutaten einer einzelnen Pflanze in heißes Wasser gewonnen wird. Durch die Verarbeitung von Camellia sinensis -Blättern werden verschiedene Teesorten gewonnen, die durch Aufgießen mit Wasser zubereitet werden.

Entdecken Sie alle Arten von Blatttee, die online auf Dhyāna Tea erhältlich sind: schwarzer Tee , grüner Tee , weißer Tee , Oolong-Tee .

Daher kann Tee als eine besondere Art von Aufguss angesehen werden, auch wenn er im Gegensatz zu anderen Aufgüssen aus den Blättern einer koffeinhaltigen Pflanze gewonnen wird und die Temperatur des Wassers für die Zubereitung oft unter 100 °C liegen muss, wie wir sagen erklärt in unserem Leitfaden zur Zubereitung von losem Blatttee .

Kräutertee und Kamillenblüten

Unterschied zwischen Kräutertee und Kamille

Und wie passt Kamille in all das? Es handelt sich nicht um einen Tee. Kann man ihn also als Kräutertee bezeichnen? Versuchen wir auch diesen Punkt zu klären: Kamille wird aus den Blüten einer einzelnen Pflanze gewonnen und durch Aufguss zubereitet . Wir können daher nicht von Kräutertee sprechen, da Kräutertee aus einer Mischung von Zutaten besteht (obwohl Kamille auch eine wohltuende Wirkung auf unseren Körper hat), aber wir könnten in diesem Fall auch von einem Aufguss sprechen.

Topf mit Abkochung

Unterschied zwischen Kräutertee und Abkochung

Kommen wir also zum Abkochen. Beginnen wir mit der Etymologie, die hilfreich sein kann, um besser zu verstehen, was es ist und wie es sich von Aufgüssen und Kräutertees unterscheidet. Der Begriff leitet sich vom lateinischen decoctus ab, Partizip Perfekt von decoquĕre , was „gut kochen, gut kochen“ bedeutet. Es handelt sich also um eine Zubereitung, die lange gekocht wird . Aber gehen wir konkreter vor: Wenn wir von Abkochung sprechen, meinen wir ein Getränk, das durch das Kochen bestimmter Zutaten in Wasser für einen bestimmten Zeitraum gewonnen wird. Und hier ist es, was einen Sud am meisten von einem Aufguss oder Kräutertee unterscheidet: Während bei letzteren die Zubereitung mit kochendem Wasser übergossen wird, werden beim Sud die Zutaten zusammen mit dem Wasser geköchelt . Aus diesem Grund finden wir in einem Sud meist „widerstandsfähigere“ Elemente wie Wurzeln, Zweige, Beeren usw. Der Unterschied zwischen Abkochungen und Aufgüssen liegt also vor allem in der Art der Zubereitung und damit auch in der Art der Zutaten.

Kräutertees, Aufgüsse, Abkochungen, Tees... so viele Möglichkeiten, ein gutes Heißgetränk zu genießen. Einfach nur heiß? Es ist nicht sicher, aber wir werden bald darüber reden!

© Alle Rechte vorbehalten

Hinterlasse einen Kommentar